Unser Blog rund ums Thema Hemden Bügeln, Wäschetipps usw.

Blogartikel von Carina Kraus

Was tun gegen den Herbstblues – Tipps vom TUBIE Bügelmaschine Team

Momentan erleben wir ja einen traumhaften, goldenen Oktober, und da fällt es einem nicht schwer auch nach der Arbeit bei einem Spaziergang noch ein paar Sonnenstrahlen zu erwischen .Doch wenn die Tage wieder kürzer werden, und es pünktlich zum Feierabend schon dunkel ist, fallen viele von uns in ein kleines, dunkles Herbstloch. Kälte, Regen, Nebel und grauer Himmel sind an der Tagesordnung und man quält sich morgens nur missmutig aus dem Bett. Bei diesem Wetter kann man sich entweder dafür entscheiden, den dunklen Herbst irgendwie zu überstehen, oder man kann sich dafür entscheiden, das Beste draus zu machen und trotzdem glücklich zu sein. Das TUBIE Bügelpuppe Team verrät seine persönlichen Tipps gegen den Herbstblues.

 

Raus an die frische Luft

 

Ein Grund für die miese Laune im Herbst ist der Mangel an Licht und Sonne, denn der Körper braucht Tageslicht, um das Glückshormon Serotonin zu bilden. Auch wenn es draußen ungemütlich nasskalt ist, gehen Sie mindestens eine halbe Stunde raus an die frische Luft und Ihre Laune wird sich schlagartig verbessern. Wir vom TUBIE Hemdenbügler Team sprechen aus Erfahrung, denn wir haben zwei Hunde im Büro, die jede Mittagspause ca. 45 Minuten ausgeführt werden möchten – und das bei jedem Wetter. Und glauben Sie mir, nach der Gassirunde an der frischen Luft fühlt man sich gleich viel besser. Und übrigens, es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung.

 

 Vorfreude schaffen

 

Mein ganz persönlicher Tipp gegen herbstliche Tiefpunkte ist die Vorfreude auf ein schönes Ereignis. Ja ich weiß, man sollte immer im hier und jetzt leben und sich die aktuelle Situation bestmöglich gestalten, aber mir hilft es ungemein mir z.B. ein Flugticket für meinen alljährlichen und heißersehnten Winterurlaub zu kaufen. Ich freue mich dann schon Wochen im Voraus darauf und schlechte Laune kann eigentlich kaum mehr aufkommen. Schaffen Sie sich Lichtblicke, z.B. ein schönes Konzert im Winter, der Besuch in der Therme, das Wochenende mit Freunden etc. und freuen sich darauf.

 

 Neues Entdecken

 

Sie wollten schon immer Gitarre lernen? Warum tun Sie es dann nicht endlich?! Geben Sie sich einen Ruck und nehmen Ihr neues Hobby in Angriff. Sie werden sehen, nach ein paar Stunden sind anfängliche Zweifel beseitigt und Sie werden einen riesen Spaß beim Gitarre spielen / Salsa tanzen / Spanischkurs haben und freuen sich über Ihre Fortschritte.

 

Sport treiben

 

Ja, Sportmuffel hören es nicht gerne (sorry, liebes Bügelmaschine Team), aber Bewegung macht tatsächlich glücklich, denn der Körper schüttet dabei Glückshormone aus. Dabei gilt, machen Sie das was Ihnen Spaß macht. Wer nicht gerne läuft, sollte sich keinesfalls zum Joggen zwingen. Tanzbegeisterte haben beim Zumba in der Gruppe bestimmt ihren Spaß und ballverrückte könnten sich im Volleyballverein oder beim Fußball austoben. Walking an der frischen Luft, mit Hund oder ohne, ist genauso gesund und vertreibt schlechte Laune.

 

Meditieren

 

Auch meditieren kann sich positiv auf unsere Stimmung auswirken, mit etwas Zeit und Übung kann man lernen bewusster und zufriedener zu leben. Klangschalenmeditation liegt bei uns Mädels vom Hemdenbügelmaschine Team übrigens hoch im Trend.

 

Gutes tun

 

Wer anderen Gutes tut, fühlt sich selbst besser. Besuchen Sie doch mal ein Seniorenheim und kümmern sich um die Menschen die dort leben und die vielleicht keinen haben, und spielen Sie mit ihnen „Mensch ärgere Dich nicht“ oder hören ihnen einfach nur zu. Wer Hunde liebt, kann ein Tierheim besuchen und mit den armen Seelchen spazieren gehen. Oder verwöhnen Sie Ihre Freunde unter der Woche einfach mal ohne Grund mit einem Festtagsessen bei sich zu Hause. Probieren Sie es aus, Sie werden die Dankbarkeit spüren und sich super fühlen.

 

 

Tun Sie was für Ihr Glück – Ihr TUBIE Bügelpuppe Team

 

 

 

Foto: © Carina Kraus

 

 

 

Hausmittel gegen Erkältung – Tipps vom TUBIE Bügelpuppe Team

Jetzt ist er da, der Herbst und wir haben ihn gar nicht vermisst. Nasskaltes Schmuddelwetter, pfui, da möchte man doch am liebsten die Flucht in den warmen Süden ergreifen. Bei diesem Wetter sollte man vor allem auf gesunde Ernährung achten, um nicht sofort krank zu werden. Hat es einen doch erwischt, sowie auch bereits so manchen aus unserem Hemdenbügler Team, dann kann man mit altbewährten Hausmitteln Abhilfe schaffen.

 

Mein persönlicher Tipp um die Abwehrkräfte zu stärken bzw. einer Erkältung den Garaus zu machen ist ein schönes Glas Ingwertee mit frischer Zitrone. Jeden Morgen vor dem Frühstück schäle ich ein kleines Stück Ingwer und schneide es in kleine, dünne Scheibchen. Diese zerkleinerte Ingwerknolle gebe ich dann in eine Tasse und gieße sie mit heißem Wasser auf. Wenn das Wasser auf ca. 60 Grad abgekühlt ist (wichtig, denn sonst gehen anscheinend die Vitamine flöten) gebe ich den Saft einer ganzen Zitrone dazu und süße das Getränk mit etwas Honig. Ich schwöre auf dieses morgendliche Ritual und war seit Jahren nicht mehr richtig erkältet. Wenn jemand aus dem TUBIE Bügelmaschine Team mal krank ist, bekommt er genau diesen Tee von mir, denn Ingwer tötet Keime ab und wirkt desinfizierend. Außerdem fördert die Wurzel die Durchblutung und lindert Schmerzen. Auch gegen Übelkeit wirkt sie wahre Wunder, ein Allround-Wunder also.

 

Unsere Hemdenbügelmaschine Chefin verordnet bei Erkältung gerne mal eine selbstgekochte Hühnersuppe und wenn alle etwas kränkeln koch sie diese sogar höchstpersönlich für uns. Die Suppe geht schnell und ist sehr wohltuend. Einfach Wasser zusammen mit Suppengemüse und Hühnerschenkeln lange kochen, mit Salz und Pfeffer, gegebenenfalls noch mit etwas Hühnerbrühe abschmecken und fertig.

 

Ein Tipp gegen Halsschmerzen von einem Mitglied unseres Bügelpuppe Teams ist Honigmilch mit Zwiebel. Klingt im ersten Moment zwar etwas seltsam, soll aber den Reiz im Hals lindern. Hacken sie eine kleine Zwiebel fein und kochen diese zusammen mit einer Tasse Milch ein paar Minuten. Wenn die Milch dann Trinktemperatur hat, seihen Sie die Zwiebel ab und süßen das Getränk mit einem Löffel Honig – fertig.

 

Ein anderes Hausmittel um Halsschmerzen und gereizte Schleimhäute zu bekämpfen ist Teebaumöl, meiner Meinung nach ist das allerdings nur was für hartgesottene, hab ich selbst schon probiert. Einige Tropfen Teebaumöl in lauwarmes Wasser träufeln und gurgeln. Schmeckt ziemlich gewöhnungsbedürftig, hilft aber gut.

 

Wer Fieber hat, der kann auf Omas gute alte Quarkwickel vertrauen. Bestreichen Sie ein Tuch etwa fingerdick mit gekühltem Quark und wickeln es mit der Quarkseite um die  Waden. Wickeln Sie nun ein zweites Tuch darüber und lassen den Quark einwirken bis er trocknet. Je schneller der Quarkwickel warm wird, desto stärker ist die Entzündung. Wiederholen Sie die Anwendung je nach Bedarf.

 

 

Bleiben Sie gesund – Ihr TUBIE ironing machine Team

 

 

 

Foto: Pixabay

 

Dirndl reinigen – das TUBIE Bügelpuppe Team erklärt wie

 

 

Bei uns in Bayern neigt sich die Trachtensaison dem Ende zu denn die meisten Volksfeste schließen demnächst ihre Zelte (sehr schade übrigens, wie unser TUBIE Hemdenbügler Team findet). Nach einer ausgiebigen Volksfestsaison möchte man sein Dirndl natürlich wieder frisch und duftig haben, und man kann es entweder in die Reinigung bringen, oder selbst in der Waschmaschine waschen. Wenn man sich selbst rantraut, sollte man allerdings unbedingt die Pflegehinweise auf dem Etikett beachten. Normalerweise kann man sein Dirndl mit Feinwaschmittel und niedriger Schleuderzahl bei geringen Temperaturen in die Waschmaschine stecken. Das Handwäsche-Programm oder der Schonwaschgang ist die beste Option. Am besten benutzen Sie für das Dirndl ein Wäschenetz, denn so wird es extra geschont. Wichtig ist, dass Sie die Dirndlschürze separat waschen, denn sonst könnte es zu unschönen Verfärbungen kommen. Dass die weiße Dirndlbluse in die Weißwäsche kommt, versteht sich von selbst. Wenn möglich, sollten die Miederhaken und auch das Satinbändchen vor dem Waschen abgenommen werden. Das TUBIE Bügelmaschine Team rät, Dirndl mit Hornknöpfen mit der Hand zu waschen, oder in die Reinigung zu bringen, denn Hornknöpfe könnten in der Waschmaschine brechen. Wer seiner Waschmaschine nicht traut, der ist bei einem leicht verschmutzten Dirndl mit der Handwäsche am besten beraten. Das TUBIE Hemdenbügelmaschine Team erklärt wie es geht:

 

Nehmen Sie die Dirndlschürze ab und weichen Dirndl und Schürze in der Badewanne oder im Spülbecken mit Waschmittel zusammen ein paar Stunden ein. Dann mit klarem Wasser ausspülen und zum Trocknen auf einen Kleiderbügel hängen, denn so hängen sich erste Falten schon mal aus. Auf keinen Fall sollte das Dirndl in den Trockner, denn die Hitze ist schlecht für den Stoff und ohnehin enge Baumwolldirndl sind hinterher deutlich enger.

 

Dirndl bügeln – eine Königsdisziplin

 

Die Dirndlbluse kann zum Glück perfekt mit der TUBIE Bügelpuppe getrocknet und gebügelt werden, beim Dirndl wird es wegen der Falten leider etwas schwierig, denn die Bügelmaschine kann nur Falten raus bügeln, aber keine rein. Wenn Sie sich ans Bügeleisen trauen, sollten Sie dieses nicht zu heiß stellen, denn das kann vor allem bei Kunstfasern ein böses Ende geben. Dirndl aus Baumwolle und ohne Stickereien sind am leichtesten zu bügeln. Das Baumwolldirndl sollte noch leicht feucht sein. Passen Sie am Ausschnitt oder Rock auf und bügeln Sie hier nur mit der Spitze des Bügeleisens und wenig druck, sonst verliert das Dirndl sein natürliches Volumen.

 

Schwieriger wird’s dann schon mit detailverliebten Rüschendirndln mit hohem Polyester oder Polyamid-Anteil. Hier ist Vorsicht geboten. Solche Dirndl sollten ohne Dampf und auf Links gebügelt werden, denn sie reagieren leicht auf Wasserflecken oder können vom heißen Bügeleisen Glanzflecken bekommen oder gar am Bügeleisen kleben bleiben. Das TUBIE ironing machine Team würde solche Dirndl besser dem Profi überlassen.

 

Bleiben Sie sauber, Ihr TUBIE Hemdenbügler Team

 

 

Quellen:

 

https://www.ludwig-therese.de/magazin/dirndl-waschen-und-pflegen/

 

https://www.alpenwelt-versand.com/magazin/dirndl-waschen-pflegetipps/

 

Foto:

 

Pixabay

 

Welches Wiesenzelt ist das Richtige für mich? – Tipps vom TUBIE Bügelpuppe Team

In Bayern, genauer gesagt in München, herrscht wieder Ausnahmezustand, denn es ist Oktoberfestzeit. Entweder man liebt die Wiesn, oder man hasst sie. Auch bei uns im TUBIE Bügelmaschine Team gehen die Meinungen weit auseinander. Wer Stammgast auf dem Oktoberfest ist, hat meist ein Lieblingszelt ( das beliebteste Zelt bei uns im TUBIE Hemdenbügler Team ist übrigens das Hacker), doch wer sich nicht besonders gut auskennt, endet manchmal in einem Zelt, das gar nicht so gut zu einem passt. Denn man muss wissen, dass jedes Zelt seine eigene Stimmung hat. Wir haben für Sie recherchiert.

 

Augustiner-Festzelt

 

Das traditionelle Münchner Augustiner zählt zu den besten Bieren der Welt und wird in der Augustiner-Festhalle auch noch nach guter alter Tradition aus Holzfässern gezapft. Die Stimmung ist bayerisch-gemütlich, wer ein richtiges Party-Zelt sucht ist wo anders aber besser aufgehoben.

 

Armbrustschützen-Festzelt

 

Dieses Zelt, das optisch an eine Almhütte erinnert, ist ein sehr großes Festzelt und auch hier geht es relativ gemächlich zu. Ein optimales Zelt, wenn man z.B. mit der Arbeit geht und sich ein wenig zügeln möchte. Die Stimmung in der Ochsenbraterei ist ähnlich.

 

 Bräurosl

 

Ein Traditionszelt mit vielen Stammgästen und grandioser Unterhaltung dank zelteigner Jodlerin. In der Bräurosl gibt es traditionell am ersten Wiesensonntag den „Gay Sunday“, an dem alle Menschen, egal welcher sexuellen Orientierung, ausgelassen miteinander feiern. In der Bräurosl feiert auch das TUBIE ironing machine Team hin und wieder gerne.

 

Fischer-Vroni

 

In der Fischer-Vroni gibt es wie im Augustiner-Zelt schmackhaftes Augustiner Bier aus dem Holzfass. Hier treffen sich viele junge Leute und die Stimmung ist gut. Wer schon zu oft auf der Wiesn war und die Nase  von Bier und Hendl voll hat, der kann sich Fisch und Weinschorle schmecken lassen.

 

Hacker-Festzelt

 

Wie schon erwähnt ist der sogenannte „Himmel der Bayern“ das Lieblingszelt unseres TUBIE Hemdenbügler Teams. Das liegt vor allem an dem wunderschönen Gemälde im Zeltdach und der besonderen Bühne. Diese dreht sich mitsamt den Musikanten langsam um ihre eigene Achse. Die Stimmung lädt zum Feiern ein und wer mitfeiern möchte, sollte pünktlich sein, denn dieses Zelt ist meist als erstes zu.

 

Hofbräu-Zelt

 

Das Hofbräu-Zelt ist das größte Wiesenzelt und vor allem bei ausländischen Gästen, die gerne eskalieren, sehr beliebt. Richtig ist hier, wer gerne in internationaler Gesellschaft feiert und kein Problem mit komasaufenden Party-Animals hat.

 

Käfer Wiesn Schänke

 

Optisch macht die Käfer Wiesn Schänke viel her, denn sie erinnert an eine riesige Almhütte. Das Ambiente ist edel und exklusiv und die Promidichte hoch. Hier gilt sehen und gesehen werden und wer im Käfer ein und ausgeht, sollte sich keine Gedanken über die hohen Preise machen.

 

Kufflers Weinzelt

 

Im Kufflers Weinzelt geht es ähnlich wie im Käfer zu, vielleicht ein wenig lässiger. Vorsicht, hier gibt es Wein und Weißbier, wer auf normales Helles steht, sollte wo anders hin gehen.

 

Löwenbräu-Festzelt

 

Im Löwenbräu ist die Stimmung ähnlich wie im Augustiner. Das Zelt ist dank dem 37 Meter hohen Turm und dem riesigen Löwen am Eingang leicht zu finden. Wir vom TUBIE Bügelpuppe Team trinken aber lieber andere Biermarken.

 

Marstall-Zelt

 

Das Marstall-Zelt ist mit viel Liebe zum Detail eingerichtet und wirkt weniger wie ein Bierzelt, sondern vielmehr wie ein festes Gebäude. Das Publikum ist nicht ganz so exklusiv wie im Vorgängerzelt Hippodrom, und ähnelt dem des Schützen-Zelts.   

 

Ochsenbraterei

 

Der Name ist Programm, denn zu Essen gibt es Ochs am Spieß. Hierher kommen vor allem Einheimische und Stammtische. Optimal für einen zünftigen Wiesentag.

 

Schottenhamel

 

Das Schottenhamel ist das älteste Festzelt und vor allem bei sehr jungen Leuten und Studenten sehr beliebt.  Sogar unser junges und jung gebliebenes  TUBIE Bügelmaschine Team kommt sich dort manchmal etwas alt vor. Man kann dort aber auf alle Fälle Spaß haben.

 

Schützen-Festzelt

 

Hier ist die Stimmung ausgelassen und wild und die Flirtchancen sind gut. Man sagt, dass dort die Sprösslinge der Käfer-Gäste feiern. Die Preise sind allerdings etwas gehobener.

 

Winzerer Fähndl

 

Ein schönes Zelt mit aufwändiger Dekoration und viel Liebe zum Detail eingerichtet. Die Stimmung ist super.

 

 

Viel Spaß auf der Wiesn wünscht das TUBIE Bügelpuppe Team.

 

Quellen:

 

http://www.daswiesnzelt.de/oktoberfest-info/zelte-auf-dem-oktoberfest/

 

http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.von-fischer-vroni-bis-armbrustschuetzen-die-wiesn-zelte-im-az-check-welches-passt-zu-mir.05a93d3b-2669-4d02-8044-feb1d45c8f6e.html

 

www.oktoberfest.de

 

Foto: Pixabay

 

Welche Kleidungsstücke hassen Männer an Frauen?

Klar, in Sachen Mode kann man streiten, denn Geschmäcker sind verschieden. Vor allem Männer würden uns Frauen wohl am liebsten stets top gestylt und in High Heels sehen, aber wir Mädels haben es auch gerne mal bequem oder einfach nur kuschelig warm. Lesen Sie hier, welche Kleidungsstücke Männer nicht ausstehen können (bestätigt von den Männern unseres TUBIE Hemdenbügler Teams ):

 

UGG Boots

 

Im Winter gibt es für die meisten Frauen nichts Besseres als mit Schaffell gefütterte UGG Boots. Sie wärmen unsere kalten Füße und der Wohlfühlfaktor liegt bei 100%. Diese Lederboots kommen allerdings bei den Herren der Schöpfung gar nicht gut an. Beim ersten Date im Winter also lieber weglassen.

 

Leggins

 

Mindestens genau so unbeliebt wie die oben genannten Stiefel sind Leggins. Die hautengen Stoffhosen erfreuen sich aber auch bei unseren Mädels im TUBIE Bügelmaschine Team großer Beliebtheit, denn sie sind viel bequemer als moderne Röhrenjeans. Kombiniert mit einem langen Oberteil ist man immer stylish angezogen. Warum Männern Leggins nicht gefallen, liegt wahrscheinlich daran, dass sie nicht immer vorteilhaft aussehen, denn Dellen oder kleine Fettpölsterchen zeichnen sich schnell unter den dünnen Hosen ab.

 

Haremshosen

 

Gerade im Sommer finden viele Frauen pludrige Haremshosen aus leichten Stoffen angenehm luftig zu tragen. Diese Hosen sind quasi das Gegenteil zur hautengen Leggins. Aber was ist jetzt daran wieder falsch? Klar, diese Hosen sind auch nicht gerade ein Figurschmeichler, aber Hauptsache bequem.

 

Oversize-Pullover

 

Wenn es kalt ist, kuscheln wir uns gerne in übergroße Wollpullover, die auch praktischerweise die Winterwohlfühlpfunde kaschieren. Männer finden die sackartigen Pullis allerdings überhaupt nicht attraktiv, da diese nicht nur kaschieren, sondern auch die weiblichen Rundungen verdecken.

 

Ballerinas

 

Sie sind unglaublich bequem und noch dazu elegant. Man kann sie zu Kleidern, Hosen und Röcken tragen und sie gönnen den Füßen, z.B. an langen Messetagen (davon kann das TUBIE ironing machine und Hemdenbügler Team ein Lied singen) eine Auszeit. Männer hingegen finden, dass diese Treter kurze Beine machen und stehen mehr auf die höhere Variante mit Absatz.

 

High-Waist-Hosen

 

Diese hochgeschnittenen Hosen waren schon mal in den 90er Jahren Trend, und haben ein Comeback erlebt. Sie strecken zwar die Beine optisch, machen aber einen platten Po, und lassen die Frau wohl eher „unförmig“ erscheinen und darauf stehen Männer nicht.

 

Tragen Sie doch einfach was Ihnen gefällt – Ihr TUBIE Bügelpuppe und Bügelmaschine Team!

 

 

 

Quellen:

 

http://www.focus.de/kultur/vermischtes/maennerschreck-diese-kleidungsstuecke-moegen-nur-frauen_id_5081703.html

 

http://www.glamour.de/mode/star-style-mode/sorry-jungs

 

http://www.jolie.de/mode/mode-was-wir-lieben-und-maenner-hassen

 

Foto:

 

Pixabay

 

So überstehen Sie die Faschings- oder Karnevalszeit

Karneval oder Fasching, wie wir bei uns im schönen Bayern sagen, ist nun fast vorbei und viele Narren oder Jecken haben tagelang (oder auch nächtelang) durchgefeiert. Nasskaltes Wetter, ein paar Drinks zu viel und luftige Kostüme machen uns in den Tagen danach leider meist zu schaffen. Vor allem im Straßenfasching wird uns schnell kalt und wir leiden trotz viel Bewegung und albernem Herumgehopse an Unterkühlung. Viele denken, dass Alkohol von innen wärmt, allerdings ist genau das Gegenteil der Fall. Alkohol erweitert nämlich die Blutgefäße sodass mehr Blut an die Oberfläche gelangt und der Körper somit mehr Wärme abgibt. Deshalb friert man sogar noch schneller. Auch wenn man an Fasching vielleicht lieber zum „Jagertee“ greifen möchte, ist heißer Tee mit Zucker sicher die vernünftigere Wahl. Für den Straßenfasching draußen, sollten Sie sich unbedingt für ein warmes Kostüm entscheiden, auch wenn die zarte Elfe im kurzen Röckchen oder der Faschingsprinz ohne Jacke besser aussieht. Frieren macht nämlich auch keine Spaß und die Erkältung hinterher ist garantiert. Unser TUBIE Bügelmaschine Team kann ein Lied davon singen.

Da Alkohol dem Körper viel Flüssigkeit entzieht und wir somit  Mineralien, Vitamine und Vitalstoffe verlieren, sollten idealerweise nach jedem Glas Alkohol ein Glas Mineralwasser getrunken werden, denn das liefert Natrium, Magnesium und Kalzium.

Wer lange durchfeiern möchte, sollte eine fettige Grundlage, die den Magen füllt wählen, wie z.B. Pommes. Diese verzögert die Alkoholaufnahme und man hat das Gefühl nicht so schnell betrunken zu werden. Eine gesündere, vitaminreiche Grundlage wären z.B. Walnüsse oder Avocados.

Wenn Sie gesund bleiben wollen, sollten Sie darauf achten, dass Sie genügend Vitamin C zu sich nehmen. Am besten essen Sie als fettige Grundlage etwas Gesundes wie z.B. Meerfisch mit einem gemischten Salat. Eine Vitamintablette schadet in der Faschings- und Karnevalszeit sicher auch nicht

Wenn am nächsten Morgen der Kater mit all seinen Symptomen auf sich aufmerksam macht sollten Sie auf gar keinen Fall schwarzen Kaffee oder frisch gepressten Orangensaft trinken, denn das reizt den Magen. Ein optimaler Katerkiller ist z.B. eine Weißwurst mit Brezel oder auch eine starke Fleischbrühe. Und in der Mittagspause sollten Sie einen langen Spaziergang an der frischen Luft unternehmen.

Viel Spaß im Faschingsendspurt wünscht das Team von TUBIE Bügelpuppe

 

Quellen:

http://www.lifeline.de/karneval/karneval-tipps-fuer-sorgenfreies-feiern-id33249.html

http://www.mopo.de/ratgeber/gesundheit/-feiern-und-trinken-vermeiden-sie-alkoholrausch-und-kater-3646768

 

Bild:

Pixabay

0 Kommentare