So entfernen Sie Flecken notdürftig von Unterwegs aus

Wer kennt das nicht? Man ist unterwegs, trägt womöglich auch noch weiß und beim Mittagessen landet ein Spritzer Tomatensoße auf der Kleidung. Privat geht das ja noch, aber wenn man hinterher noch einen Termin hat, ist das Malheur unangenehm. Was nun? Wir Hemdenbügler und Blusenbügler geben Ihnen ein paar nützliche Tipps.

 

Wasser:

 

Wenn der Fleck noch ganz frisch und noch nicht eingetrocknet ist, funktioniert das Fleckenentfernen womöglich noch relativ einfach nur mit Wasser. Ist der Fleck eiweißhaltig, lässt er sich relativ gut mit kaltem Leitungs- oder Mineralwasser rauswaschen. Tipp vom TUBIE Bügelmaschine und ironing machine Team: Nehmen Sie kohlensäurehaltiges Wasser, denn das wirkt bei der Fleckenentfernung wahre Wunder. Der Fleck wird zwar wahrscheinlich nicht komplett verschwinden, aber er wird schwächer werden. Fettflecken werden Sie am besten mit Spülmittel und Wasser los. Wenn kein Spülmittel zur Hand ist tut es auch Seife aus dem Seifenspender.

 

Feuchte Tücher:

 

Feuchte Tücher sind auch immer praktisch, nicht nur zum Hände Reinigen oder Abschminken. Gerade bei Makeup Rändern an Blusenkrägen sind solche Tücher spitze. Reiben Sie einfach mit etwas Druck auf die schmutzige Stelle. Wir vom Bügelpuppe Team raten Ihnen unbedingt vom Fleckenrand in Richtung Mitte zu reiben und auf gar keinen Fall umgekehrt, denn sonst entstehen unschöne Übergänge. Benutzen Sie auf gar keinen Fall ölhaltige Tücher, denn sonst haben Sie einen Fettfleck anstatt eines Schmutzflecks. Haben Sie den Fleck erst mal notdürftig entfernt, geben Sie das Kleidungsstück hinterher noch in die Waschmaschine und waschen die Kleidung gründlich sauber.

 

Aspirin bei Blutflecken

 

Wenn Sie sich einmal aufgekratzt haben und ein kleiner Blutfleck das Hemd verunstaltet, lösen Sie einfach eine Aspirin-Tablette in Wasser auf und geben die Lösung auf den Fleck. Kurz einwirken lassen und der Fleck ist fast nicht mehr sichtbar.

 

Alkohol:

 

Kleine Alkoholfläschchen mit klarem Alkohol wie Gin oder Vodka gibt es an jeder Supermarktkasse. Geben Sie einfach einen Tupfer Alkohol auf ein Taschentuch und tupfen Sie solange bis der Fleck schwindet. Mit Essig funktioniert das genauso, wegen des strengen Geruchs raten wir vom TUBIE Bügelpuppe Team allerdings davon ab.

 

Bleichen mit Zitrone und Salz:

 

Bei Flecken auf weißer Kleidung z.B. mit Rotwein hilft Salz und Zitrone, da Zitronensaft stark bleichend wirkt. Streuen Sie Salz auf den Fleck und träufeln Zitronensaft darüber, bis der Fleck schwächer wird. Behandeln Sie den Fleck mit Wasser und einem trockenen Tuch nach.

 

Bleiben Sie fleckenfrei – Ihr TUBIE Bügelpuppe Team

 

Foto: Pixabay