Coole Tipps für heiße Tage – das TUBIE Hemdenbügelmaschine Team hat recherchiert

Für die einen sind sie ein Fluch, für die anderen ein Segen. Die heißen, sommerlichen Temperaturen, die schon eine ganze Zeit lang in Deutschland herrschen. Viele, auch einige bei uns im TUBIE Bügelmaschine und ironing machine Team, leiden unter der schwülwarmen Hitze und haben mit Kopfschmerzen, Schwindelgefühl, Schweißausbrüchen und Schlaflosigkeit zu kämpfen. Gegen die Hitze kann man zwar nichts machen, wenn man aber ein Paar Sachen beachtet, kann man die heißen Temperaturen dann doch ganz gut aushalten. Das TUBIE Bügelpuppe Team hat für Sie recherchiert.

 

Luftige Kleidung

 

Wenn Ihr Job es zulässt, wählen Sie luftige, weite Kleidung aus Naturfasern wie Leinen oder Seide. Lässige Baumwollhosen oder flatternde Seidenröcke sind jetzt die richtige Wahl. Vermeiden Sie enganliegende Kleidung aus synthetischen Stoffen, denn darunter kann sich die Hitze stauen, und Sie leiden unter Hitzewallungen. Wenn Sie viel draußen sind, sollten Sie helle Kleidung bevorzugen, denn diese heizt sich weniger auf. Wenn möglich wählen Sie offene, bequeme Schuhe, da Ihre Füße bei Hitze anschwellen können. Zum Glück ist im TUBIE Bügelpuppe Headoffice alles erlaubt, auch Flip Flops oder Birkenstock.

 

Genügend Trinken

 

Bei heißen Temperaturen verliert unser Körper durch Schwitzen kontinuierlich Flüssigkeit. Deshalb ist es so wichtig, dass wir nicht erst trinken, wenn wir Durst haben bzw. wenn unser Mund trocken ist. Optimal sind zwei bis 3 Liter täglich. Achten Sie auf gesunde, mineralstoffreiche Getränke wie Mineralwasser, Fruchtschorlen oder Kräuter- und Früchtetees. Wer nicht so viel trinken mag, kann auch zu wasserhaltigen Früchten wie Wassermelone usw. greifen. Bei uns im Hemden- und Blusenbügler Office gibt es bei heißen Temperaturen oft Melone als Snack zwischendurch. Schlechte Nachrichten für Kaffeeliebhaber, denn Koffein gibt dem Körper nur einen kurzen Energiestoß, danach sackt der Kreislauf wieder in den Keller.

 

Die richtige Ernährung

 

Verzichten Sie auf fettige, schwer verdauliche Speisen wie Schweinebraten oder Käsespätzle und gönnen sich lieber mehrere, leichte Mahlzeiten wie Obstsalat oder kalte Gemüsesuppen wie Gazpacho, denn solch gesunde Suppen ersetzen Salze, Vitamine und Mineralstoffe, die durch Schwitzen verloren gehen.

 

Richtig lüften

 

Lüften Sie am besten früh morgens wenn es noch schön kühl ist richtig durch und schließen dann anschließend Fenster und am besten auch Vorhänge. Durchzug sollten Sie vermeiden, weil gerade wenn man verschwitzt ist, kann man sich stark erkälten. Wenn Sie Frischluft brauchen, setzen Sie auf Stoßlüften. Wir Hemdenbügler kühlen uns gerne auch gerne mit Ventilatoren ab, oldschool aber funktioniert.

 

Kopfbedeckung

 

Vor allem wenn Sie mehrere Stunden draußen an der Sonne sind, sollten Sie Ihren Kopf mit einem Hut oder Tuch vor einem möglichen Sonnenstich schützen. Durch die UV-Strahlen im Sonnenlicht können die Hirnhäute anschwellen und auf das Gehirn drücken. Besonders gefährdet sind Menschen mit Glatze oder sehr kurzen Haaren, aber auch Kleinkinder. Wenn Sie nach mehrstündigem Aufenthalt in der Sonne Symptome wie Müdigkeit, Schwindelgefühl, hochroter Kopf, Übelkeit, Nackensteifheit oder Benommenheit verspüren, rufen Sie einen Arzt.

 

https://www.mdr.de/ratgeber/hitze-tipps-fuer-heisse-tage-100.html

 

https://www1.wdr.de/verbraucher/gesundheit/hitzewelle-104.html

 

Foto:

 

Pixabay