So putzen Sie ökologisch mit Hausmitteln – Tipps vom TUBIE Bügelpuppe Team

 

Die meisten Reinigungsmittel sind ungesund und schaden der Umwelt, denn sie enthalten waschaktive Substanzen auf Basis des knappen Rohstoffs Erdöl und synthetische Duft-, Farb- oder Konservierungsstoffe. So gelangen umweltschädliche Rohstoffe ins Abwasser. Außerdem können durch diese synthetischen Inhaltsstoffe Haut und Schleimhäute ausgetrocknet werden und diese so anfälliger für Ausschläge und Allergien machen. Aber es geht auch anders. Wir vom TUBIE Bügelpuppe und Hemdenbügler Team verraten Ihnen, welche umweltfreundlichen Hausmittel sich zum Putzen eignen.  

 

Die meisten Hausmittel haben Sie wahrscheinlich ohnehin schon zuhause. Essigessenz, Zitronensäure und Natron können Sie ohne weiteres zum Putzen verwenden. Jeweils mit warmem Wasser verdünnt werden sie zu wirksamen Allzweckreinigern, mit denen man fast alles sauber bekommt. Wenn Sie noch Kernseife und Soda mit ins Reinigungsmittelprogramm aufnehmen, können Sie Ihre Putzmittel ganz einfach selber machen.

 

Soda gegen Fett

 

In der Küche oder bei schmierigen Flächen benutzen Sie einfach Soda. Mischen Sie einen Liter Wasser einfach mit ein bis zwei Esslöffeln Soda und reinigen die schmutzigen Flächen. Tipp vom TUBIE Hemdenbügler Team. Vermeiden Sie längeren Hautkontakt.

 

Essig und Zitronensäure gegen Kalk

 

Mit lauwarmem Wasser und ein wenig Essigessenz erstrahlt Ihr Bad in neuem Glanz und Kalkflecken haben keine Chance mehr; auch Edelstahl kann damit wunderbar poliert werden. Wir vom TUBIE Bügelmaschine Team empfehlen aber eher Zitronensäure, weil sie einfach angenehmer riecht und genauso effektiv gegen Kalk ist.

 

Natron gegen starke Verschmutzungen

 

Natron ist die Allzweckwaffe im Haushalt und hilft auch bei starken Verkrustungen. Natronpulver kann sogar aggressive Backofenreiniger ersetzen. Mischen Sie das Pulver einfach 1:1 mit Wasser und geben es aufs Backblech oder auf Verschmutzungen im Backofen. Nach ein paar Stunden Einwirkzeit einfach abschrubben und mit Wasser nachwischen. Bei verstopften Abflüssen raten wir Hemdenbügler und Blusenbügler zu einer Essig/Natronkombination. Geben Sie zwei Esslöffel Natronpulver direkt in den Abfluss und schütten eine halbe Tasse Essig hinterher. Lassen Sie das Ganze kurz einwirken und spülen nach.

 

Schmierseife

 

Schmierseife ist auch ein Allrounder unter den Reinigungsmitteln. Die grüne Seife löst ölige Substanzen und kann sowohl zum Waschen als auch zum Putzen verwendet werden. Benutzen Sie Schmierseife gleichermaßen für Geschirr, Wäsche, Oberflächen, Fenster und Böden.

 

Kupfertuch für harte Oberflächen

 

Besonders zur Reinigung von Materialien, die härter als Kupfer sind eignet sich ein altbewährtes Kupfertuch. Fliesen, Glas, Ceran-Kochfelder oder Metalltöpfe können ohne Chemie oder Kratzer mit dem grobmaschigen Kupfertuch entfernt werden. Ein gutes Kupfertuch ist langlebig, kann gewaschen und wiederverwendet werden und ist recyclebar.

 

Viel Spaß beim sauber machen – Ihr TUBIE ironing machine Team

 

Foto: Pixabay