Bio-Weichspüler selber machen – Tipps vom TUBIE Hemdenbügler Team

 

Im letzten TUBIE Bügelpuppe Blog haben wir ja über selbstgemachtes Waschmittel geschrieben. Warum also nicht auch Weichspüler selbst herstellen. Mit wenig Aufwand können Sie sich ganz einfach Bio-Weichspüler mit rein pflanzenbasierten Inhaltsstoffen ohne tierische Bestandteile basteln.

 

Für Ihren selbst gemachten Weichspüler brauchen Sie nur folgende Zutaten:

 

5 Esslöffel weißer Essig oder Zitronensäurepulver

 

20 Tropfen Teebaumöl

 

20 Tropfen ätherisches Öl Ihrer Wahl

 

1 Liter Wasser / 1 leere Flasche

 

Optimalerweise füllen Sie das Gemisch in eine alte, ausrangierte Weichspülerflasche, so können Sie mit dem Deckel auch optimal dosieren. Füllen Sie das Wasser mit der Zitronensäure in die Flasche, träufeln Sie das ätherische Öl und Teebaumöl dazu, schütteln Sie die Mischung und warten bis sich die Zitronensäure aufgelöst hat. Falls Sie anstatt Zitronensäure Essig verwenden, müssen Sie diesen nicht unbedingt anmischen. Sie können einfach ca. 30 bis 60 ml davon ins Weichspülerfach oder in die Waschtrommel geben, der Essigduft verfliegt nach einer Weile.

 

Je nachdem ob Sie dunkle oder helle Kleidung waschen möchten, benutzen Sie entweder Essig oder Zitronensäure. Die Säure in weißem Essig verhindert Grauschleier und ein Verblassen der Farben bei bunter oder schwarzer Wäsche. Zitronensäure hat eine leicht aufhellende Wirkung und eignet sich vor allem für helle Wäsche, außerdem ist sie ein natürlicher Wasserenthärter. Die oben genannten Zutaten sind nicht nur gut für Ihre Kleidung sondern auch für Ihre Waschmaschine, denn Essig und Zitronensäure wirken gegen Kalkablagerungen und Waschmittelrückstände in der Maschine, Teebaumöl wirkt desinfizierend gegen Keime und Bakterien. Achten Sie bei Essig unbedingt darauf, dass Sie weißen Essig und keinen Apfelessig oder ähnlich benutzen, denn solcher kann Textilien verfärben. Mischen Sie keinesfalls Essig und Bleichmittel, denn dadurch können gefährliche Gase entstehen.

 

Welche ätherischen Öle Sie beim Weichspüler verwenden hängt von Ihren Vorlieben bzw. Ihrer Stimmung ab. Einige Öle sollen eine bestimmte Wirkung haben.

 

Bergamotte wirkt beispielsweise erfrischend mit seinem zitronig-würzigem Duft, Minze erfrischt und belebt, Zitrusdüfte wie Orange, Zitrone und Mandarine wirken stimmungsaufhellend, Rosenduft wirkt verführerisch und fördert das Wohlbefinden und Lavendel beruhigt und hilft beim Einschlafen, ist also ideal für Schlafanzüge oder Bettwäsche.

 

Mixen Sie schön – Ihr TUBIE Bügelmaschine Team