Kalte Füße im Winter? – Tipps vom TUBIE Bügelpuppe Team

 

Wir Hemdenbügler Mädels haben wie viele Frauen ständig mit kalten Füßen zu kämpfen. Lesen Sie im aktuellen Bügelpuppe Blog, wie Sie kalten Füßen den Garaus machen.

 

Warme Socken

 

Wenn wir kalte Füße haben, stecken wir diese logischerweise erst mal in warme Socken. Dabei spielt das Material eine wichtige Rolle. Socken müssen nicht immer aus der gleichen Wolle bestehen. Ein Gemisch aus verschiedenen Wollfasern hält unsere Füße schön warm. Wir Hemdenbügler und Blusenbügler finden Socken mit einem Merinowolle-Anteil toll. Zwischen Fuß und Socke kann ein Luftpolster entstehen, welches die Füße isoliert und warm hält. Je mehr Hautfläche isoliert wird, desto länger bleiben die Füße warm. Aus diesem Grund spielt auch die Länge bzw. Höhe des Sockenschafts eine Rolle. Wer zum Beispiel dicke, kurze Socken trägt, kann evtl. trotzdem kältere Füße bekommen als jemand der lange dünnere Baumwollstrümpfe trägt.

 

Trockene Füße

 

Es versteht sich von selbst, dass nasse oder feuchte Socken die Füße nicht warm halten können. Wenn die Feuchtigkeit von außen kommt, sollte man in wasserdichte Schuhe mit Spezialmembran investieren. Auf Gummistiefel sollte man verzichten, da diese luftundurchlässig sind und die Feuchtigkeit im Inneren des Schuhs anstauen. Wenn die Feuchtigkeit von innen kommt, muss sie von der Haut abgeleitet werden. Wenn man zu schwitzenden Füßen neigt, sollte man dünne Baumwollsocken unter den Wollsocken tragen, damit die Feuchtigkeit nach außen geleitet werden kann und der Fuß trocken bleiben kann.

 

Richtige Schuhe

 

Ein gut sitzender und isolierender Schuh ist in der kalten Jahreszeit das A&O. Dabei spielt Tragekomfort, Passform, Material und Atmungsaktivität eine große Rolle. Oft wird der Fehler gemacht, das man zu dicke Socken in zu engen Schuhen trägt. Dadurch wird die Blutzirkulation im Fuß gehemmt und die isolierende Luftschicht um den Fuß wird zusammengedrückt. Die Füße werden dann schneller kalt.

 

Kein Alkohol

 

Auch wenn man meint, dass Alkohol bzw. ein schöner warmer Glühwein von innen wärmt, bewirkt er eher das Gegenteil. Alkohol lässt die Körpertemperatur sinken und uns wird automatisch kälter. Den Glühwein also lieber vorm Kamin genießen.

 

Kopfbedeckung tragen

 

Unser Hemdenbügler Chef geht stets mit gutem Beispiel voran. Denn wie auch er weiß geht 75% unserer Körperwärme über den Kopf verloren. Und somit bleibt auch weniger Wärme für die Füße übrig. Tipp vom TUBIE Bügelpuppe Team. Tragen Sie im Winter stets eine wärmende Mütze und auch Handschuhe.

 

Bleiben Sie warm – Ihr TUBIE Bügelmaschine team

 

Foto Pixabay