Das Einstecktuch – ein Accessoire für den modebewussten Mann

Früher wurde das Einstecktuch nur zum Reiten getragen und war auffällig und farbenfroh, heute hingegen ist es ein beliebtes Accessoire für den modebewussten Mann mit Stil. Es passt zum Smoking, Anzug oder gibt dem Casual Outfit eine individuelle Note. Wir Hemdenbügler finden Einstecktücher jedenfalls toll. Doch damit solche Tücher auch wirklich gut ankommen, sollte man wissen wann und wie man sie trägt. Lesen Sie mehr dazu in unserem Bügelmaschine Blog.

 

Grundsätzlich passt das Einstecktuch zu jedem Sakko und muss nicht zwingend mit einer farblich passenden Krawatte getragen werden. Allerdings sollte man schon darauf achten, dass das Tuch farblich zu den kombinierten Kleidungsstücken passt. Die Farbe Ihres Hemdes sollte sich unbedingt in dem Einstecktuch wiederholen, damit das ganze harmoniert. Wenn Sie ein weißes Hemd tragen, dürfen Sie aber gerne auch zu einem auffälligen, gemusterten Einstecktuch greifen. Tragen Sie eine Krawatte, wird die Sache schon schwieriger – vor allem wenn sie gemustert ist. Wir vom ironing machine und Bügelpuppe Team empfehlen dann ein einfarbiges Tuch dessen Farbe auch in der Krawatte vorkommt. Ist die Krawatte zum Beispiel blau/grau gestreift, wählen Sie ein einfarbiges Tuch in einem ähnlichen Blau bzw. Grauton. Damit die Krawatten-Einstecktuch-Kombi nicht zu spießig wirkt, raten wir Hemdenbügler dazu Krawatte und Tuch aus unterschiedlichen Stoffen bzw. Materialien zu kombinieren. Letztendlich ist es natürlich eine Frage des persönlichen Stils und Geschmacks, welches Tuch Sie womit kombinieren. Ist das passende Tuch erst einmal gefunden, muss es noch richtig gefaltet werden.

 

Wie faltet man ein Einstecktuch?

 

Die Rechteckfaltung:

 

Die Rechteckfaltung ist die klassischste und konservativste Faltart und eignet sich besonders für einfarbige bzw. weiße Einstecktücher. Legen Sie das Tuch gerade auf einen Tisch und falten es in der Mitte zusammen. Falten Sie jetzt das entstandene Rechteck nach oben, sodass es nicht ganz mit der oberen Kante abschließt – fertig.

 

Die Dreiecksfaltung:

 

Die Dreiecksfaltung wird oft bei festlichen Anlässen gewählt weil sie etwas eleganter als die Rechteckfaltung ist. Legen Sie das Tuch auf den Tisch und falten es zu einem Dreieck. Schlagen Sie die like Seite des Dreiecks zur Hälfte Richtung Mitte ein, wiederholen Sie dies mit der rechten Seite – fertig.

 

Die Bauschfaltung:

 

Wenn Sie es gerne ein wenig lässiger mögen, wählen Sie die Bauschfaltung. Legen Sie das Tuch flach auf den Tisch, Nehmen Sie das Tuch jetzt zwischen Daumen und Zeigefinger und ziehen es nach oben, sodass das Tuch locker nach unten hängt. Jetzt wird das untere, herunterhängende Ende nach oben geklappt. Vergessen Sie nicht, das Tuch noch etwas aufzubauschen, bevor Sie es in die Tasche stecken.

 

Viel Spaß beim Falten wünscht Ihnen Ihr TUBIE Hemdenbügelpuppe Team

 

Foto: Pixabay