So waschen Sie Ihre Wintersportkleidung richtig – Tipps vom TUBIE Bügelmaschine Team

Gute Wintersportbekleidung ist teuer und sollte somit auch länger als nur eine Ski- und Snowboardsaison halten. Wir vom TUBIE Bügelmaschine und ironing machine Team sind alte Ski- und Snowboardhasen und wissen, dass man es mit der Pflege der Skiklamotten nicht übertreiben sollte, allerdings wissen wir auch, dass ein Waschgang manchmal unumgänglich ist. Wer denkt, dass man sein Ski- und Snowboard Outfit einfach so in die Waschmaschine stecken kann, liegt allerdings falsch, denn bei ungeeigneter Pflege läuft man Gefahr, dass die Kleidung hinterher nicht mehr voll funktionsfähig bzw. schmutz- und wasserabweisend ist. Wir vom Bügelmaschine Team haben mal ein paar Tipps für Sie zusammengefasst.

 

Grundsätzlich sollten Sie vor dem Waschen einen Blick auf das Label der Wintersportbekleidung werfen und die Pflegehinweise beachten. Auf normales Waschmittel sollten Sie besser verzichten, denn dieses kann wasserabweisende und atmungsaktive Materialien beeinflussen oder sogar schädigen. Greifen Sie daher unbedingt auf Spezialwaschmittel z.B. von der Firma Nikwax oder Hey Sport zurück. Weichspüler ist für Wintersportbekleidung tabu, auch wenn wir Hemdenbügler ihn lieben.

 

Waschen Sie Ihre Skibekleidung nicht mit anderen Kleidungsstücken zusammen in der Waschmaschine, denn die Klettverschlüsse könnten Ihren Lieblingspullover beschädigen. Außerdem ist das Spezialwaschmittel auch wirklich nur für Ihr Wintersportoutfit bzw. für wasserabweisende Funktionsbekleidung gedacht.   

 

Gute Funktionsjacken- bzw. Hosen haben viele Taschen, in denen man Skipass, Sonnencreme, Geld, Taschentücher usw. verstauen kann. Damit sie Ihr wertvolles Kleidungsstück nicht schädigen bzw. verkleben, (ist uns im Bügelmaschine Team auch schon öfter passiert)  ist es wichtig vor dem Waschgang alle Taschen und Reißverschlüsse zu kontrollieren Außerdem sollten alle Klettverschlüsse vor dem Waschen geschlossen werden.

 

Um richtig saubere Kleidung zu bekommen, ist es wichtig die Waschmaschine nicht zu überladen deshalb empfehlen wir nicht mehr als eine Skijacke und eine Hose zusammen in die Waschmaschine zu stecken. Vertrauen Sie entweder dem Etikett mit Waschanleitung oder wählen ein Schon- bzw. Handwaschprogramm.

 

Damit Ihre Kleidung frisch bleibt und nicht muffig riecht, ist es wichtig dass der Trocknungsvorgang nicht allzu lange dauert. Trocknen Sie die Kleidung keinesfalls auf der Heizung, denn dies könnte das Material beschädigen. Im Trockner hat die Funktionskleidung ebenfalls nichts zu suchen. Die sicherste und wäscheschonendste Lösung ist unsere TUBIE Bügelpuppe. Einfach Skijacke und Skihose aufziehen, einschalten und nach 10 – 15 Minuten ist alles schön trocken.

 

Viel Spaß im Winterurlaub – Ihr TUBIE Bügelpuppe Team.

 

Foto: Pixabay