Fit nach der Wiesn - Tipps vom TUBIE Hemdenbügelpuppe Team

Es ist wieder soweit. Das Oktoberfest ist vorbei und viele Fans (unser TUBIE Hemdenbügelpuppe Team gehört übrigens nicht wirklich dazu, mit einer Ausnahme, nämlich mir) fallen jetzt nicht nur in ein tiefes Loch, sondern haben auch mit ihrem gesundheitlichen Zustand zu kämpfen, denn auf der Wiesn wird dem Körper so einiges zugemutet. Viel zu viel Alkohol, fettiges, ungesundes Essen, kühles Klima und fremde Viren machen unserem Körper zu schaffen und er reagiert mit Krankheit darauf. Ich persönlich hatte nach dem Oktoberfest jedes Mal mit Grippe zu kämpfen und meine Hemdenbügler und Blusenbügler Kollegen haben vielleicht recht damit, dass es gar nicht so schlecht ist, dass ich das Event des Jahres dieses Jahr verpasst habe. Doch was kann man dagegen tun? Prof. Dr. med. Brigitte Mayinger, Chefärztin der Medizinischen Klinik II am Klinikum Pasing (Gastroenterologin, Diabetes, Onkologie), verrät es Ihnen.

 

Ernähren Sie sich gesund und trinken genügend

 

Da die Leber durch Alkohol und fettiges Essen stark beansprucht wird, sollte man nach dem Oktoberfest mindestens 2 bis 3 Wochen auf Alkohol verzichten, denn nur so kann sich die Leber wieder regenerieren. Das ist zwischendurch sowieso immer eine gute Idee, nicht nur nach der Wiesn, finden wir vom TUBIE Bügelmaschine und ironing machine Team.

 

Meiden Sie zuckerhaltige Getränke wie Fruchtsäfte oder Limonade, denn die darin enthaltene Fruktose oder der Zucker begünstige die Fetteinlagerungen. Allerdings ist es wichtig viel zu trinken, damit die Giftstoffe aus dem Darm gespült werden. Zwei bis drei Liter Flüssigkeit sind optimal, am besten Wasser oder ungesüßten Tee. Wir Hemden- und Blusenbügler trinken am liebsten Literweise heißes Ingwerwasser mit frischer Zitrone, denn das stärkt auch noch die Abwehrkräfte.

 

Achten Sie auf fettarme Ernährung, denn die Leber kann jetzt keine Belastung gebrauchen. Fisch, Obst und Gemüse und fettarme Milchprodukte sind optimal. Hülsenfrüchte und Kartoffeln sorgen für ein lang anhaltendes Sättigungsgefühl. Ein beliebtes Frühstück im Hemdenbügelmaschine Team ist zum Beispiel Haferflocken mit fettarmer Milch und frischen Früchten.

 

Reduzieren Sie Stress

 

Wenn das Immunsystem ohnehin schon angeschlagen ist sollten Sie Stress unbedingt vermeiden, denn dieser macht bekanntlich krank. Lassen Sie sich verwöhnen, gönnen Sie sich eine Massage oder noch besser, gehen Sie in die Sauna und schwitzen die Giftstoffe der vergangenen Wochen aus dem Körper. Wir Hemdenbügler lieben zum Beispiel die Saunalandschaft in der Therme Erding. Auch wichtig. Schlafen Sie sich mal wieder so richtig aus.

 

Bewegung an der frischen Luft

 

Regen Sie die Vitamin D Produktion im Körper an und tun Sie Ihrem Immunsystem etwas Gutes. Wie wäre es mit einer Joggingrunde durch den Wald oder einem langen Spaziergang im Park. Wir im ironing machine und Bügelpuppe Team lieben endlose Waldspaziergänge mit unseren vierbeinigen Freunden.

 

Bleiben Sie gesund – Ihr TUBIE Hemdenbügelpuppe Team

Quellen:

 

https://www.tz.de/leben/gesundheit/oktoberfest-ist-beendet-mit-diesen-tipps-kommen-sie-gesund-durch-herbst-6806932.html

 

https://www.oktoberfest.bayern/wiesn-wissen/fit-nach-wiesn-tipps-drei-renommierten-medizinern-ol-3149612.html

 

Foto:

 

Pixabay