Lederschuhe richtig pflegen - Tipps vom TUBIE Bügelpuppe Team

Im letzten TUBIE Bügelpuppe und Bügelmaschine Blog konnten Sie lesen, wie man Schuhe aus Wildleder richtig reinigt. Heute erfahren Sie vom Hemden- und Blusenbügler Team, wie man Glattlederschuhe richtig pflegt damit Sie lange Freude an ihnen haben. Lederschuhe pflegen verlangt sehr viel Fingerspitzengefühl und vor allem teure Schuhe sollten regelmäßig gepflegt werden, etwa alle zwei Wochen.

 

Leder ist ein behandeltes Naturprodukt, dem beim Gerbungsprozess Wasser und Fette entzogen werden. Diese Bestandteile werden dem Leder dann zwar hinterher wieder zugeführt, aber bei täglicher Beanspruchung gehen diese nach und nach verloren. Bei mangelnder Pflege kann das Leder dann brüchig werden und verliert seine Elastizität.

 

Aber wie pflegt man seine Lederschuhe richtig? Das TUBIE ironing machine und Bügelpuppe Team verrät wie es geht.

 

Schuhe reinigen

 

Den groben Dreck oder Staub sollten Sie mit einer speziellen Lederbürste entfernen, denn mit einer zu harten Bürste laufen Sie Gefahr die Schuhe zu zerkratzen. Besonders gut eignen sich Bürsten aus Pferdehaarborsten, weil diese beweglich sind und nicht ausdünnen. Bei sehr schmutzigen oder schlammigen Schuhen, zum Beispiel, Wanderschuhen aus Leder, reicht normales Bürsten womöglich nicht aus. In diesem Fall können Sie die Schuhe mit Wasser und einer Bürste abbürsten, oder auch eine spezielle Lederseife aus dem Fachhandel verwenden. Das TUBIE Bügelmaschine und Bügelpuppe Team rät unbedingt dazu, die Schuhe gut trocknen zu lassen, bevor Sie diese weiter behandeln, weil sonst Flecken entstehen können. Allerdings sollten Sie die Schuhe nicht in der Sonne oder auf der Heizung trocknen lassen, weil sie sonst austrocknen und brüchig werden. Und benutzen Sie unbedingt Schuhspanner oder stopfen Sie die Schuhe mit Zeitungspapier aus, damit sie ihre Form behalten. Ist die Sohle nass geworden, sollten Sie die Schuhe auf der Seite lagern.

 

Schuhe pflegen

 

Wenn die Schuhe sauber und trocken sind, tragen Sie spezielle Schuhpolitur oder Schuhcreme auf. Achten Sie unbedingt darauf, dass die Farbe passt, weil es sonst zu unschönen Verfärbungen kommen kann. Bei Zweifeln könne Sie auch farblose Schuhcreme benutzen. Zum Auftragen können Sie ein Baumwolltuch oder eine spezielle Glanzbürste benutzen. Sauberer arbeiten können Sie mit einem Tuch, bei Nähten ist aber die Bürste von Vorteil. Wir Hemden- und Blusenbügler raten, erst mit dem Tuch zu arbeiten, und anschließend für die Nähte dann noch die Bürste zu verwenden. Sohle und Absatzkante nicht vergessen. Die Bewegung beim Eincremen sollte übrigens aus dem Handgelenk und nicht aus dem Ellbogen kommen.

 

Lassen Sie den Schuh jetzt 30 Minuten ruhen. Anschließend sollte er mit einem weichen Poliertuch oder einer Polierbürste mit sanften, kreisrunden Bewegungen aufpoliert werden, bis er überall gleichmäßig glänzt. Wer es besonders glänzend mag, kann den Schuh anschließend noch mit Schuhwachs behandeln. Das Wachs wird gewöhnlich mit Wasser gemischt und mit einem Tuch oder einer weichen Bürste mit kreisenden Bewegungen in den Schuh einmassiert. Ballen und Absatz sollten am gründlichsten behandelt werden, da diese Stellen beim Tragen am meisten belastet werden. Bei der Menge bedarf es etwas Übung. Es sollte genügend aufgetragen werden, um in die Poren des Leders einziehen zu können aber auch nicht zu viel, denn sonst werden die Poren verstopft. Nach einer guten halben Stunde ist das Wachs dann eingezogen, und die Schuhe können nochmal mit einem weichen Tuch poliert werden, bzw. überschüssiges Wachs kann abgewischt werden.

 

Viel Spaß beim Schuhe polieren, Ihre TUBIE ironing machine und Bügelmaschine Team.

 

 

 

Quellen:

 

https://www.welt.de/icon/article155480760/Richtige-Schuhpflege-verlangt-Zeit-und-Know-how.html

 

https://schuhe-putzen.net/lederschuhe-pflegen

 

Foto:

 

Pixabay