Bei welcher Temperatur wird Wäsche beim Waschen sauber

Aus aktuellem Anlass beschäftige ich mich gerade mit der Frage, bei welchen Temperaturen Wäsche beim Waschen eigentlich sauber wird. Ich genieße mein Leben als Digitalnomade für TUBIE Bügelmaschine und ironing machine immer noch in vollen Zügen und bin nun bereits seit 6 Wochen in Australien unterwegs. Ich liebe Australien wirklich sehr und kann mir auch gut vorstellen sehr lange dort zu bleiben, aber als Backpacker lebt man in Südostasien schon deutlich besser. Es fängt beim Essen an und hört beim Waschen auf. Als Hemdenbügler Experte lege ich natürlich Wert auf gut gepflegte Kleidung, zumindest habe ich das immer getan, bevor ich meine Zelte beim TUBIE Bügelpuppe Main Office abgebrochen habe. Aber als Rucksackreisender und Digitalnomade ändert man seine Gewohnheiten normalerweise von Grund auf denn manchmal hat man keine richtige Wahl. Seit ich in Australien bin, nutze ich zum Beispiel die Münzwaschmaschinen im Hostel. Ein Waschgang kostet immer zwischen vier und sechs AUD und sein eigenes Waschmittel muss man gewöhnlich auch noch selbst kaufen. Das schlimmste daran ist eigentlich, dass ein Waschgang auch immer nur 30 Minuten geht und ich hinterher regelmäßig das Gefühl habe, dass die Wäsche nicht richtig gut riecht geschweige denn keimfrei und sauber ist. Bügeleisen und Bügelbrett gibt es meist auch nicht, von einer Hemdenbügelmaschine oder Bügelpuppe brauchen wir gar nicht erst zu reden. Ich habe mich mal schlau gemacht, ab wann Wäsche richtig sauber wird, und bin mir nun sicher, dass ich hier als Backpacker nicht mit den aller saubersten Klamotten herumreise.

 

Fest steht, dass je niedriger die Temperatur ist, desto preiswerter der Waschgang. Bei guten, modernen Waschmittel wird die Kleidung wohl bereits ab 20 Grad Temperatur schön sauber, fast alle Waschmittel wirken aber gut ab 40 Grad. Bei ansteckenden Krankheiten zum Beispiel sollte die Kleidung bei 90 Grad gewaschen werden, damit alle Bakterien und Keime abgetötet werden. Wichtig ist auch, dass die Waschmaschine einmal im Monat bei 60 Grad läuft, um Keime und Bakterien abzutöten.

 

Grundsätzlich sollte immer das Waschlabel beachtet werden, und die dort angegebene Temperatur sollte auch nicht überschritten werden. Bei stark verschmutzter Kleidung sollte der Fleck vorher mit einem speziellen Fleckenmittel behandelt werden.

 

Generell sollte man normal bis stark verschmutzte Bettwäsche, Handtücher, Tisch- und Unterwäsche, je nach dem, bei 40 – 95 Grad Celsius waschen. Bei pflegeleichter Kleidung wie Blusen, Hemden, usw. aus Polyamid, Polyester, Nylon und anderem Mischgewebe empfiehlt es sich bei 40 bis 60 Grad zu waschen, heißere Temperaturen könnten das Gewebe zerstören. Gardinen und empfindliches sollten nicht heißer als 40 Grad gewaschen werden, dabei sollte das Feinwäsche Programm gewählt werden. Leicht verschmutzte Oberbekleidung aus Baumwolle, Polyester, Polyamid usw. kann durchaus mit dem Schnellwäsche-Programm gewaschen werden und für empfindliche Materialien wie Wolle, Seide, Leinen oder Viskose eignet sich das Programm Handwäsche.

 

Als Rucksackreisender Digitalnomade darf man sich solche Regeln aber nicht so sehr zu Herzen nehmen, , denn man hat meist nur die Wahl zwischen „kalt“, „mittel“ und „heiß“ und die Waschzeit beträgt auch fast immer nur 30 Minuten. Naja, man gewöhnt sich an alles.

 

Nehmen Sie das Leben nicht zu ernst, Carina vom TUBIE Bügelpuppe Team

 

 

 

https://www.welt.de/finanzen/verbraucher/article144278785/Sieben-goldene-Regeln-fuer-richtiges-Waeschewaschen.html

 

http://www.meinehaushaltstipps.de/welche-temperaturen-und-fuer-welche-kleidung/

 

 Foto: Pixabay