Dirndl reinigen – das TUBIE Bügelpuppe Team erklärt wie

 

 

Bei uns in Bayern neigt sich die Trachtensaison dem Ende zu denn die meisten Volksfeste schließen demnächst ihre Zelte (sehr schade übrigens, wie unser TUBIE Hemdenbügler Team findet). Nach einer ausgiebigen Volksfestsaison möchte man sein Dirndl natürlich wieder frisch und duftig haben, und man kann es entweder in die Reinigung bringen, oder selbst in der Waschmaschine waschen. Wenn man sich selbst rantraut, sollte man allerdings unbedingt die Pflegehinweise auf dem Etikett beachten. Normalerweise kann man sein Dirndl mit Feinwaschmittel und niedriger Schleuderzahl bei geringen Temperaturen in die Waschmaschine stecken. Das Handwäsche-Programm oder der Schonwaschgang ist die beste Option. Am besten benutzen Sie für das Dirndl ein Wäschenetz, denn so wird es extra geschont. Wichtig ist, dass Sie die Dirndlschürze separat waschen, denn sonst könnte es zu unschönen Verfärbungen kommen. Dass die weiße Dirndlbluse in die Weißwäsche kommt, versteht sich von selbst. Wenn möglich, sollten die Miederhaken und auch das Satinbändchen vor dem Waschen abgenommen werden. Das TUBIE Bügelmaschine Team rät, Dirndl mit Hornknöpfen mit der Hand zu waschen, oder in die Reinigung zu bringen, denn Hornknöpfe könnten in der Waschmaschine brechen. Wer seiner Waschmaschine nicht traut, der ist bei einem leicht verschmutzten Dirndl mit der Handwäsche am besten beraten. Das TUBIE Hemdenbügelmaschine Team erklärt wie es geht:

 

Nehmen Sie die Dirndlschürze ab und weichen Dirndl und Schürze in der Badewanne oder im Spülbecken mit Waschmittel zusammen ein paar Stunden ein. Dann mit klarem Wasser ausspülen und zum Trocknen auf einen Kleiderbügel hängen, denn so hängen sich erste Falten schon mal aus. Auf keinen Fall sollte das Dirndl in den Trockner, denn die Hitze ist schlecht für den Stoff und ohnehin enge Baumwolldirndl sind hinterher deutlich enger.

 

Dirndl bügeln – eine Königsdisziplin

 

Die Dirndlbluse kann zum Glück perfekt mit der TUBIE Bügelpuppe getrocknet und gebügelt werden, beim Dirndl wird es wegen der Falten leider etwas schwierig, denn die Bügelmaschine kann nur Falten raus bügeln, aber keine rein. Wenn Sie sich ans Bügeleisen trauen, sollten Sie dieses nicht zu heiß stellen, denn das kann vor allem bei Kunstfasern ein böses Ende geben. Dirndl aus Baumwolle und ohne Stickereien sind am leichtesten zu bügeln. Das Baumwolldirndl sollte noch leicht feucht sein. Passen Sie am Ausschnitt oder Rock auf und bügeln Sie hier nur mit der Spitze des Bügeleisens und wenig druck, sonst verliert das Dirndl sein natürliches Volumen.

 

Schwieriger wird’s dann schon mit detailverliebten Rüschendirndln mit hohem Polyester oder Polyamid-Anteil. Hier ist Vorsicht geboten. Solche Dirndl sollten ohne Dampf und auf Links gebügelt werden, denn sie reagieren leicht auf Wasserflecken oder können vom heißen Bügeleisen Glanzflecken bekommen oder gar am Bügeleisen kleben bleiben. Das TUBIE ironing machine Team würde solche Dirndl besser dem Profi überlassen.

 

Bleiben Sie sauber, Ihr TUBIE Hemdenbügler Team

 

 

Quellen:

 

https://www.ludwig-therese.de/magazin/dirndl-waschen-und-pflegen/

 

https://www.alpenwelt-versand.com/magazin/dirndl-waschen-pflegetipps/

 

Foto:

 

Pixabay